Vita

Erika-Binz-Blanke

Erika Binz-Blanke

Geboren 1933 in Oebisfelde/ Altmark
Ausbildung: Fachschule für angewandte Kunst, Magdeburg
Hochschule für bildende und angewandte Kunst Berlin Weißensee

Seit Ende der 50er Jahre mit Unterbrechungen in Baden-Baden freiberuflich künstlerisch tätig.

Arbeitsgebiete: Kunst am Bau, Wandmalerei, Illustration, Druckgrafik: Radierung/Aussprengtechnik, Münzen und Medaillen, Relief, Mosaik

 Ausstellungen / Veröffentlichungen

1976 Kongresshaus Baden-Baden, mit Fotodesigner Klaus Exner
1989 „Kunst an Straßen“, Rheinland – Verlag GmbH Köln
1989 „Medaillenkünstlerinnen in Deutschland
1992 Staatliche Galerie Moritzburg, Halle, Gemeinschaftsausstellung
1993 Frauenmuseum, Bonn, Medaillen Gemeinschaftsausstellung
2000 Gemeinschaftsausstellung „Freunde Junger Kunst“ B.-B.
„Kunst Knast“ im alten Gefängnis
2005 „GeldKunstKunstGeld“ Deutsche Gedenkmünzen seit 1949
2007 Die Welt „en miniature“ Ausstellung und Katalog
Deutsche Medaillenkunst heute -2000 bis 2006-
2010 ART MEDAL WORLD CONGRESS FIDEM XXXI
Tampere Finnland, (2 Medaillen im Deutschen Beitrag)
2011 Schloss Neuenbürg, Ausstellung „Regensammler“
2012 MODERN MEDALS, FIDEM XXXII, GLASGOW
Ausstellung u. Katalog ( 1 Medaille im Deutschen Beitrag.)
2012 Lichtkunstwettbewerb, Karlsruhe, Alter Schlachthof
„Schwein gehabt“
2014 Ausstellung „Zeichen der Zeit“, Orgelfabrik Karlsruhe-Durlach
Sporadische Teilnahme an Gemeinschaftsausstellungen des BBK
Karlsruhe und der „Freunde junger Kunst Baden-Baden“.

Verschiedene Veröffentlichungen in der Architekturzeitschrift
AIT Architektur/Innenarchitektur/Technischer Ausbau